Aktuelles

Juni 2017

Verkauf des Erbbaurechtvertrages an Dr. Joachim Köhrich. Die Hahn Produktion GmbH behält die künstlerische Leitung.

April 2016

Notarielle Beurkundung des Erbbaurechtsvertrag mit der BIM (Berlin Immobilien Management) über das ehm. Frauengefängnis in Berlin Lichterfelde als kulturkreativer Ort für Artists in Residence, Ateliers, Probenräume und Ausstellungen. Die Aktivitäten der Hahn Produktion GmbH beschränken sich nun vorwiegend auf das SOEHT7

SOEHT7

http://www.soeht7.com

Januar 2014 bis März 2016

Intensive Verhandlungsphase mit dem Liegenschaftsfonds Berlin über die Direktvergabe des ehem. Frauengefängnisses in Lichterfelde an die Hahn Produktion GmbH.

Dezember 2013

Vermittlung von "To Live", inszeniert vom chinesischen Regisseur Meng Jinghui, Peking ans Deutsche Theater Berlin und an das Thalia Theater Hamburg

To Live

September 2013

Drei Wochen nach dem Selbstmord von Wolfgang Herrndorf wird sein Erfolgsstück "Tschik" vom Thalia Theater Hamburg in Peking im neu eröffneten National Center for the Performing Arts gezeigt. Die chinesische Theaterszene kündigt eine eigene Übersetzung und zahlreiche Nachinszenierungen an.

Tschik

Dezember 2012

Das Kühlhaus ist in seinem andauernden Rohbau Zustand als Kulturort nicht bespielbar. Die weitere Baufinanzierung ist nicht gesichert.

Jochen Hahn legt die Geschäftsführung nieder und zieht sich aus dem Projekt „Kühlhaus“ zurück.

Oktober 2011

Jochen Hahn gründet mit Cornelia Albrecht als gemeinsam geschäftsführende Gesellschafter und der „Kühlhaus am Gleisdreieck Berlin GmbH & Co. KG“, die
„Kühlhaus Berlin Veranstaltung GmbH“

Ab November 2010

Betreibervertrag mit der „Kühlhaus am Gleisdreieck Berlin GmbH & Co. KG“ zur Vorbereitung des Vermietungs- und Veranstaltungsbetriebes des

Kühlhaus – Seven Floors of Art (www.kuehlhaus-berlin.de)

2009 / 2010 Thalia goes China - eine Wiederbegegnung nach 20 Jahren

Thalia Theater, Hamburg – Theater Studio Lin Zhaohua, Peking

November 2009:
Gastspiel des Theater Studio Lin Zhaohua am Thalia Theater mit „A Parody“ und „Hamlet“, beides in der Inszenierung von Lin Zhaohua

Juni 2010:
Gastspiel mit „Caligula” von Albert Camus in der Inszenierung von Jette Steckel im Shanghai Drama Art Theater

November 2010:
Gastspiel mit „Hamlet“ nach W. Shakespeare in der Inszenierung von Luc Perceval im Peoples Art Theater Beijing von Lin Zhaohua

Juni 2009 /  September 2010

Produktion des ersten Dokumentarfilms:
City Code
Jugendkult in Metropolen weltweit

Mit der Filmemacherin Tabea Sternberg hat die Hahn Produktion Jugendliche in Berlin und seinen Partnerstädten Los Angeles, Moskau, Beijing, Windhuk und Buenos Aires begleitet.
Was bewegt sie? Was ist angesagt? Wo wollen sie hin?
Finanziert von 3sat / ZDF und dem Auswärtigen Amt

Produzent: Hahn Produktion GmbH / Melpomene GmbH
Autorin / Regie: Tabea Sternberg, Filmemacherin
Dramaturgische Beratung: Cornelia Klauß, Fatma Celik
Kamera:  Andreas Stirl
Ton / Tonkonzept: Guy Stelnberg, Florian v. Keyserlingk

 

                           
                   
 
                       

:

 

 

.