China

Russland

Expo

Ukraine

Salzburger Festspiele

Mittelfest

München

Theaterformen

Hamburg

Off Off Broadway

Die Hahn Produktionen China 1997

Im Herbst/Winter 1997 fanden anläßlich der 10-jährigen Beziehungen Bayern – Shandong in Jinan und Qingdao die die „BAYERISCHEN KULTURTAGE“ statt, sowie weiterführende Gastspiele in Wuxi und Shanghai.

Mit großem Erfolg wurden hierbei das Bayerische Staatsschauspiel („Fräulein Julie“), das Münchner Kammerorchester unter der Leitung von Christoph Poppen, das Tanzforum München („Carmina Burana“, „Die Dame und das Einhorn“) und das E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg („Bambolo“), gezeigt, sowie eine Stadtinstallation (Projektionen), eine Ausstellung angewandter Kunst und eine Ausstellung bildender Künstler.

Als Rahmenprogramm boten Symposien über Bildende Kunst und Architektur mit deutschen und chinesischen Teilnehmern die Möglichkeit zur intensiven Auseinandersetzung. Künstler, Galeristen, Kunsthistoriker, Städteplaner und Architekten erörterten ausführlich die aktuelle Situation.

Besonders erfolgreich war die Ausstellung „Aktuelle Kunst aus Bayern“ die nach ihrer Präsentation in Jinan auch im Shanghai Art Museum und in der National Gallery in Peking gezeigt wurde.